Seminardetailansicht
Seminardetailansicht

Immobilienbewertung nach dem Ertragswert- und Sachwertverfahren (BewG)

Informationen

Seminarnummer:
876-23
Referent:
Klaus H. Deist, Dipl.-Kfm., StB, WP
Veranstaltungsort/
Anschrift:
Online-Seminar
Beginn:
27.04.2023
Ende:
27.04.2023
Dauer:
14:00 - 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermin(e) für Kalender exportieren (.ics)
Seminarinhalt:
876-23_Immobilienbewertung_BewG.pdf
Kategorie:
Steuerberater, Online-Seminare
Preis inkl. USt.
(LSWB Mitglied):
178,50 €
Preis inkl. USt.
(Nicht-Mitglieder):
297,50 €

Beschreibung

Mit dem Jahressteuergesetz 2022 (JStG 2022) erfolgte eine Anpassung der Vorschriften der Grundbesitzbewertung gemäß §§ 176 ff. des Bewertungsgesetzes (BewG) an die Immobilien-wertermittlungsverordnung vom 14. Juli 2021.

Von den Änderungen sind nicht alle Grundstücksarten gleich betroffen. Keine Änderungen erfolgten beim Vergleichswertverfahren gemäß § 183 BewG und bei der Ermittlung des Bodenwerts. Die Änderungen im Sachwertverfahren gemäß §§ 189 ff. BewG sind am geringsten. Die deutlichsten Änderungen erfolgten beim Ertragswertverfahren gemäß §§ 184 ff. BewG.

- Ermittlung des Bodenwerts

- Ertragswertverfahren          

  • Rohertrag        
  • Bewirtschaftungskosten (indexierte pauschale Verwaltungskosten, indexierte pauschale Instandhaltungskosten und Mietausfallwagnis in % des Rohertrags gemäß neugefasster Anlage 23)
  • Bodenwertverzinsung (Liegenschaftszinssätze des Gutachteraus-schusses / Neufassung § 188 Abs. 2 BewG)
  • Vervielfältiger   
  • Grundstück mit mehreren Gebäuden

- Sachwertverfahren 

  • durchschnittliche Herstellungskosten
    *Regelherstellungskosten entsprechend Gebäudestandard
    *Brutto-Grundfläche
    *Baupreisindex
  • Regionalfaktor
  • Alterswertminderungsfaktor
    *Änderungen bei der Gesamtnutzungsdauer

- Nachweis des niedrigeren gemeinen Werts

Seitenanfang