Seminardetailansicht
Seminardetailansicht

Urteilsauswertung Corona Hilfen - was Verwaltungsgerichte bisher entschieden haben

Informationen

Seminarnummer:
483-24
Referent:
Lukas Hendricks, Dipl.-Finanzwirt, Steuerberater
Veranstaltungsort/
Anschrift:
Online-Seminar
Beginn:
17.04.2024
Ende:
17.04.2024
Dauer:
13:00 - 17:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermin(e) für Kalender exportieren (.ics)
Seminarinhalt:
483-24_Urteilsauswertung_Corona_Hilfen.pdf
Kategorie:
Steuerberater, Online-Seminare
Preis inkl. USt.
(LSWB Mitglied):
261,80 €
Preis inkl. USt.
(Nicht-Mitglieder):
380,80 €

Beschreibung

Steuerberater Lukas Hendricks hat eine Auswertung aller veröffentlichen bisher ergangene Urteile zu Corona Hilfen erstellt und dazu mehrere 100 Urteile und über 7000 DIN A4 Seiten Gerichtsurteile ausgewertet.

Das Ergebnis bildet ein erschreckend eindeutiges Bild und Hilfestellung in zahlreichen Einzelfragen.

Im Rahmen des Seminars wird Lukas Hendricks die Urteile nach Themengebieten sortiert vorstellen und ihre Auswirkungen für die Schlussabrechnung sowie anschließende Widerspruchs oder Klageverfahren aufzeigen.

Die Teilnehmer erhalten einen umfangreichen Überblick über den aktuellen Stand der Rechtsprechung zu Corona Hilfen.

Novemberhilfe / Dezemberhilfe

Antragsberechtigung für:
Eventcatering / Profisportvereine / Einzelhandel / Sportverein / Ticket Verkäufer / Bäckerei mit Kaffee / Reiseleiter / Handel mit Karnevalsartikeln / Private Vermieter / Taxiunternehmen / Werbeagentur / Webdesigner / Immobilienmakler / BoardingHouse / Betrieb von Warenautomaten und Unterhaltungs-automaten / Baugewerbe / Maßschneider / Reisebüro / Musikproduzent und viel mehr

Überkompensation im Rahmen der Novemberhilfe (Burger King Fall)
Zeitpunkt der Neugründung / Relevanz von internen Planzahlen / Antragsberechtigung bei fehlender oder falscher Bankverbindung / Status Unternehmen in Schwierigkeiten / Berücksichtigung von Auslandsumsätzen / Antragsberechtigung bei Interessenkonflikt des prüfenden Dritten als Mitgesell-schafter / Liquidation einer GmbH als Betriebsschließung

Überbrückungshilfe:
Anforderung an Corona bedingten Umsatzrückgang / Förderfähigkeit von Personalwohnungen / Förderfähigkeit von variablen Mieten

Zahlreiche Einzelfälle zu notwendigen Instandhaltungen, baulichen Maßnahmen, Digitalisierungs Kosten und Hygienemaßnahmen, zum Beispiel
feste Lüftungsanlagen / Verlagerung des Geschäftsbetriebs in den Außenbereich / Anschaffung von Biergarten Mobiliar / Tische und Stühle für den Außenbereich, Grill / Austausch einer Wasser Versor-gungslage / Einbau eines Aufzuges / Austausch Teppichboden gegen Holzboden / Sanierung Reetdach und Balkongeländer / Maler und Fassadenarbeiten / Kombidämpfer - Konvektomat / Sanierung der Toiletten und Duschen / iPhone - iPad – Laptop

Bedeutung der Positivliste / Förderung von gelegentlichen Rechts- und Beratungskosten / Abgrenzung Soloselbstständiger von Unternehmen / Vertrauensschutz bei nachträglichen Änderungen der FAQ / Relevanz der FAQ / Boniverbot bei Beihilfen über 12 Millionen €

Verbundene Unternehmen

Zusammenrechnung von Ehegatten / Wiesbadener Modell / Vermietung als vorgelagerter Markt / Rückwirkende Veränderung der Verbundstruktur

Soforthilfe

Abzug von Personalkosten bei der Ermittlung des Liquiditätsengpasses

Grundsätze der Beihilfe Gewährung, Umfang des Ermessens der Bewilligungsstelle

Seitenanfang