Seminardetailansicht
Seminardetailansicht

Steuer-Quickie: Photovoltaikanlagen in der Ertragsteuer - endlich rechtssicher?

Informationen

Seminarnummer:
454-23
Referent:
Susanne Weber, Diplom-Finanzwirtin
Veranstaltungsort/
Anschrift:
Online-Seminar
Beginn:
19.09.2023
Ende:
19.09.2023
Dauer:
09:00 - 09:45 Uhr
Seminartermin:
Seminartermin(e) für Kalender exportieren (.ics)
Seminarinhalt:
454-23_Quickie_Photovoltaik.pdf
Kategorie:
Online-Seminare, Steuerberater, Kanzleimitarbeiter
Preis inkl. USt.
(LSWB Mitglied):
89,25 €
Preis inkl. USt.
(Nicht-Mitglieder):
130,90 €

Beschreibung

Durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2023 und das Jahressteuergesetz 2022 wurden neue Regelungen für die Installation und den Betrieb von Energiespeichern und Photovoltaikanlagen verabschiedet, die bereits ab 2022 in Kraft treten. In diesem Zusammenhang waren aktuell viele Anwendungsfragen offen, deren Beantwortung durch ein BMF-Schreiben sehnlichst erwartet wurden. Auf eine kleine Anfrage der CDU/CSU Fraktion im Bundestag wurde bereits die Sicht der Bundesregierung auf die Anwendung dargelegt und mit BMF-Schreiben vom 10.02.2023 beantwortet.

Wichtig:
Mittlerweile ist zudem ein BMF-Schreiben des Finanzministeriums zur Frage der Anwendung des § 3 Nr. 72 EstG ergangen, welches das Seminar selbstverständlich berücksichtigt.

Themenübersicht:

- Photovoltaikanlage als „Gewerbebetrieb“ (Liebhaberei?)
- Die neue Steuerbefreiung gem. § 3 Nr. 72 EStG
  o sachliche Voraussetzungen der PV-Anlagen
  o Ermittlung der kW-Werte
  o gemietete / geleaste PV-Anlagen
  o welche Einnahmen / Entnahmen werden steuerfrei?
  o gilt die Steuerbefreiung auch für GmbH, KG, OHG?
- Wirkung auf die Betriebsausgaben der PV-Anlage
- Lieferung von Mieterstrom steuerpflichtig nach § 21 EStG?
- Nutzung des selbst erzeugten Stroms für Gewerbebetrieb
-  Anwendung § 7g EStG im Zusammenhang mit der Steuerbefreiung
   o IAB in 2021 und 2022 noch möglich?
   o rückwirkende Auflösung der Sonder-Abschreibung 2022?
- Übergangsprobleme vom Liebhabereiwahlrecht nach BMF-Schreiben auf die gesetzliche Regelung
- Neuregelung der Abfärberegelung bei PV-Anlagen
- Steuerermäßigung nach § 35a EStG für Handwerkerleistungen
- Gewerbesteuerliche Folgen

Seitenanfang